Jungtiere bei Reh- und Rotwild!

Dienstag, 07 Juni 2016. Kategorie: Neues aus der "Tierpark Kinderstube"

Jungtiere bei Reh- und Rotwild!

Ende Mai wurden bei unserem Reh- und Rotwild jeweils zwei Rehkitze bzw. Rothirschkälber geboren. Gut versteckt im dichten Gras und Unterbewuchs der Kunsterwiesen, sind sie schwer mit ihrem gefleckten Fell zu entdecken. Zum Säugen werden sie von den Müttern gerufen und mit Milch versorgt. Mit etwas Glück kann man sie dabei in den frühen und späten Stunden des Tages, während der Besuchszeit beobachten.

Ihr Tierpflegerteam!

Nachwuchs bei den Weißstörchen!

Dienstag, 31 Mai 2016. Kategorie: Neues aus der "Tierpark Kinderstube"

Nachwuchs bei den Weißstörchen!

Am 19. Mai schlüpfte ein kleiner Weißstorch aus seinem Ei. Die beiden Altvögel bauten ihr Nest im Bereich der Wasservogelanlage auf einer kleinen Insel. Sicherlich ein etwas ungewöhnlicher Ort für ein Storchennest. Unseren erfahrenen Altstörchen scheint der Platz aber zu gefallen. Der Jungvogel wird von den Altvögeln gut bewacht und mit Futter versorgt. Er wächst sehr schnell heran.

Gegenwärtig kann man interessantes Verhaltensweisen der Störche beobachten - viel Spaß dabei!

Ihr Tierpflegerteam!

Tier des Monats Mai

Sonntag, 29 Mai 2016. Kategorie: Tiere des Monats

Der Schwarzstorch

In Zusammenarbeit mit dem MÄRKER stellen wir in jedem Monat eine in unserem Tierpark lebende Tierart vor.

Ein Schwarzstorchpaar lebt in einer großen für Besucher begehbaren Anlage im Tierpark Kunsterspring im Bereich der Kunsterwiesen. Eingebettet in einem natürlichen Lebensraum lassen sich die beiden Störche bei der Nahrungssuche oder aber auch beim fliegen beobachten.

Viel Spaß dabei wünscht Ihnen Ihr Tierpflegerteam

Nachwuchs bei den Waldkäuzen!

Mittwoch, 18 Mai 2016. Kategorie: Neues aus der "Tierpark Kinderstube"

Nachwuchs bei den Waldkäuzen!

Eine der häufigsten Eulenarten in Mitteleuropa ist der Waldkauz. Bei unseren Waldkäuzen sind gegenwärtig zwei noch nicht flügge gewordenen Jungvögel zu beobachten.

Nach einer Brutzeit von 28 bis 30 Tagen schlüpften sie bereits am 15. April aus ihren Eiern. Im Alter von 29 bis 35 Tagen verließen sie dann ihre Bruthöhle. Als sogenannte Ästlinge sitzen sie dann außerhalb der Bruthöhle und werden dort von den Altvögeln mit Futter versorgt.

Unser Tipp:
Die Tiere sitzen oben in einer dicken Eiche!
Ihr Tierpflegerteam!