Neuer Fischotterrüde!

Freitag, 07 Oktober 2016. Kategorie: in eigender Sache

Neuer Fischotterrüde!

Neuer Fischotterrüde!

Neuer Fischotterrüde endlich auch zu sehen!

Seit dem 30. Mai 2016 befindet sich ein junger Fischotterrüde in der Nebenanlage unseres Fischottergeheges zur Eingewöhnung. Geboren wurde er im September 2015 im Wildpark Schorfheide. In einer neuen Umgebung ist eine anfänglich deutlich ausgeprägte Vorsicht und Scheu völlig normal.

sichotterruede
Fischotterrüde

Monate vergingen ohne das sich sein Verhalten änderte. Am Tage ließ er sich einfach nicht sehen. Letzte Möglichkeit war dann der Versuch mit Hilfe unseres Fischotterweibchens TILLI ihn vielleicht doch noch auf etwas Tagaktivität zu bringen.
Vorsichtig näherte sie sich ihm – und er folgte ihr.
Seitdem ist er für unsere Gäste nun auch zur Fütterungszeit zu beobachten.

Viel Spaß dabei

Ihr Tierpflegerteam!

Zugang bei den Wisenten

Donnerstag, 26 November 2015. Kategorie: in eigender Sache

Wisentbulle DaFlorian ist da!

Zugang bei den Wisenten! 

Ein junger Wisentbulle trat am 26.11.2015 die Nachfolge vom in diesem Jahr verstorbenen Wisent „Fürst“ an.
Am 11. Mai 2014 wurde „Daflorian“ auf der Wisent-Insel Damerower Werder in Mecklenburg-Vorpommern geboren.
Die ersten beiden Buchstaben seines  Namens geben immer einen Hinweis auf seinen Geburtsort.
Nachdem der Transport gut überstanden wurde, erkundete er nicht nur seine neue Umgebung. Er lernte auch die 22-jährige Wisentkuh „Spelunke“ kennen. Neugierig und selbstbewusst begrüßte sie den „Neuen“.
Gemeinsam erwarten sie im Dezember noch einen weiteren Zugang. Eine junge Wisentkuh aus Fürstenwalde tritt demnächst ihre Reise nach Kunsterspring an.

Begrüßen sie also unsere kleine Wisentherde!

 
Ihr Tierpflegerteam!

 

 

Schwalbenschutz

Samstag, 21 November 2015. Kategorie: in eigender Sache

Auszeichnung für Schwalbenschutz

Nabu zeichnet Tierpark Kunsterspring für Schwalbenschutz aus! 

Neben den offiziellen Bewohnern des Tierparks gibt es vor allen in den Sommermonaten auch so manch einen inoffiziellen Bewohner. Dazu gehören unter anderem die Rauch- und Mehlschwalben. Sie stehen mittlerweile auf der Roten Liste.
Im Tierpark haben Sie in den Stallanlagen der Gehege ausreichend Möglichkeiten ihre Nester zu bauen und ihren Nachwuchs aufzuziehen.

Für seinen Einsatz um den Schwalbenschutz ist der Tierpark am 20.November 2015 durch Bernd Ewert vom Naturschutzbund (Nabu) ausgezeichnet worden.