Nachwuchs bei den Wollschweinen!

Dienstag, 09 Januar 2018. Kategorie: Neues aus der "Tierpark Kinderstube"

Nachwuchs bei den Wollschweinen!

Wollschweine

Am 23. Dezember 2017 wurden vier muntere Ferkel geboren, die zur Zeit in der Wollschweinanlage gut zu  beobachten sind. Ihre Neugier kennt keine Grenzen und ihre Mutter hat viel zu tun, um ihre "Kleinen" im Auge zu behalten. Voller Tatendrang erkunden Sie ihre Umgebung - das macht durstig!

Viel Spaß bei den Beobachtungen
wünscht Ihnen Ihr
Tierpflegerteam 

Orkan im Tierpark

Donnerstag, 09 November 2017. Kategorie: in eigender Sache

Orkan im Tierpark

Wölfe können wieder besucht werden!

Am 05. Oktober 2017 richtete ein Orkan auch im Tierpark Kunsterspring starke Schäden durch Baumentwurzelungen in und an den Gehegeanlagen an. Besonders betroffen waren die Besucherwege und Umzäunungen an unserer Wolfsanlage. Tiere kamen zum Glück nicht zu schaden.

Nach den Aufräumarbeiten und Reparaturen in den vergangenen vier Wochen ist das gesamte Tierparkgelände wieder für den Besucherverkehr freigegeben.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



 

Wolf IVO ist Tod!

Montag, 15 August 2016. Kategorie: Neues von unserem Wolfsrudel

Wolf IVO ist Tod!

Wolf IVO ist Tod!

Plötzlicher Tod unseres Wolfes IVO am 11. August 2016

Ohne vorhergehende Krankheitsanzeichen wurde IVO, geboren am 12.Mai 2012, im Badeteich des Wolfsgeheges Tod aufgefunden. Es konnten keine äußeren Verletzungen gefunden werden. Durch die Hilfe von Frau Dr. G. Wibbelt konnte der Wolf noch am Abend im IZW (Institut für Wild-und Zootierforschung) Berlin obduziert werden.
Es liegen noch nicht alle abschließenden Befunde vor, so dass die Todesursache noch nicht feststeht.

Der frühe Tod von IVO ist nicht nur für seine Brüder JURI und ASLAN ein großer Verlust.

Schwalbenschutz

Samstag, 21 November 2015. Kategorie: in eigender Sache

Auszeichnung für Schwalbenschutz

Nabu zeichnet Tierpark Kunsterspring für Schwalbenschutz aus! 

Neben den offiziellen Bewohnern des Tierparks gibt es vor allen in den Sommermonaten auch so manch einen inoffiziellen Bewohner. Dazu gehören unter anderem die Rauch- und Mehlschwalben. Sie stehen mittlerweile auf der Roten Liste.
Im Tierpark haben Sie in den Stallanlagen der Gehege ausreichend Möglichkeiten ihre Nester zu bauen und ihren Nachwuchs aufzuziehen.

Für seinen Einsatz um den Schwalbenschutz ist der Tierpark am 20.November 2015 durch Bernd Ewert vom Naturschutzbund (Nabu) ausgezeichnet worden.